zyklus der gewalt - kaserne

1997 bis 2010

© by karin boine


Der Zyklus besteht aus drei Installationen: KASERNE, KÄFIG, WUT.

 

KASERNE besteht aus einem großen Foto eines Atomschutzraums auf der Eberhard Finck Kaserne, das ich mit einer Zeichnung der Bedienungsanleitung der Luftreinigungspumpe überzogen habe. Links und rechts hängen überarbeitete Fotos aus der Kaserne. Weitere Fotos hängen als Tableau an den Wänden. Auf dem Fußboden stehen SHORT NEWS. Gegenüber dem großen Foto hängt eine Überlebensdecke, die mit 79 Blättern geklebt ist. Die Decke habe ich während des Kosovokrieges angefertigt. Jeden Tag ein Blatt, bis zum Ende.

 

KÄFIG besteht aus einem Video, das mich nackt in einem Käfig aus Maschendraht zeigt, der mit so sehr einschnürt, dass ich kaum atmen kann. Mehrere dieser leeren Käfige hängen im Raum und liegen auf dem Fußboden.

 

WUT besteht aus einem Video, dass mich beim Zerschlagen von Holzstühlen zeigt. Das Video läuft im Hintergrund, während ich in einer Liveperformance Stühle zerschlage. Die Trümmer bleiben im Raum und werden Teil der Installation.